Anlage10.jpg

Pünktlich zum Jahresende ist es Winter geworden.

Die Biogasanlage der Bioenergie Wollbrandshausen-Krebeck (BiWoK) e.G. sowie beide Heizzentralen in Wollbrandshausen und in Krebeck laufen unterm winterlichem Weiß unter Hochtouren.


Passend zum Vorfahrtsschild hat auch die Wärme bei der BiWoK e.G. bei Minusgraden absolute Vorfahrt!


In der Heizzentrale Wollbrandshausen wird zurzeit außerdem gearbeitet. 
Eine Fachfirma für Schalldämmung ist hier aktiv.


Die Krebecker Heizzentrale hat den Besuch der Handwerker bereits hinter sich.

Die BiWoK-Mitarbeiter überwachen die Biogasproduktion, füttern die Vielfraße ob des im Winter erhöhten Wärmebedarfs in kürzeren Intervallen und gehen laufenden Wartungsarbeiten nach. So müssen z.B. die Schieber der Entnahmestationen bei den Gärrestelagern bei Gebrauch regelmäßig gereinigt werden, da Tankwagen Gärreste für die neu errichtete Biogasanlage in Reyershausen abholen. Die Gärreste werden benötigt, um das Gärsubstrat in den Fermentern der neuen Anlage mit Bakterien zu impfen und so den Fermentationsprozess in Gang zu bringen.


Claus Wiebusch auf dem Weg zur Wartung des Schiebers des Gärrestelagers.


"Der ganz normale tägliche Job", teilt Claus Wiebusch schmunzelnd mit, "das gehört dazu".


Ist der Schieber - zumal bei diesen winterlichen Temperaturen - nicht frei, geht nix durch.


Nach dem erfolgreichen Funktionstest kommt der Griff zum Besen ...


... und alles wird wieder ordentlich sauber geschrubbt.

Unser Anlagenhund stellt fest, dass der Mensch beschäftigt ist und macht sich mit mir auf zu einer Besichtigung des angebrochenen Silos. Die restliche Silage aus der Ernte 2011 ist jetzt aufgebraucht und die Fermenter werden nun mit der diesjährigen Ernte gespeist.


Soweit alles ok im großen Silo.


Blick auf die Fermenter aus Richtung des großen Silos.

Auch hier ist alles in Ordnung. Die Anlage läuft - und bei uns zu Hause ist es schön warm. Fein.



Außen hängen Eiszapfen an den Fermenterhauben und im Innern produzieren Milliarden von Bakterien fleißig Biogas.

Da verbleibt mir nur, Euch ein schönes Weihnachtsfest, geruhsame Feiertage in warmen Häusern und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013 zu wünschen. Bleibt gesund und schaut auch im kommenden Jahr, was es auf unserer homepage Neues zu finden gibt.

Es grüßt Euch Eure
rasende Reporterin

awiso 14. 12. 2012